Monatsarchiv

Recht auf Zweitmeinung

Viele kennen das, man wird behandelt und hat Zweifel, ob die von dem behandelnden Arzt verordneten Medikamente oder die verordnete Therapie - möglicherweise eine risikoreiche Operation - tatsächlich erforderlich sind. Selber kann man das oft nicht einordnen bzw. überprüfen und oft trügt das Gefühl des Betroffenen nicht.

Der Gesetzgeber hat dieses Problem erkannt und beabsichtigt einen neuen § 27b SGB V (Fünftes Buch Sozialgesetzbuch) einzuführen: