Anpas­sun­gen der Rechen­grö­ßen ab 2016

Das Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Arbeit und Sozia­les (BMAS) teilt mir, dass 2016 die Rechen­grö­ßen für die Sozi­al­ver­si­che­rung ange­passt werden.

So wird die Ver­si­che­rungs­pflicht­gren­ze von bis­her EUR 54.900,00 (Jah­res­ein­kom­men) auf zukünf­tig EUR 56.250,00, also um EUR 1.350,00 ange­passt. Die Ver­si­che­rungs­pflicht­gren­ze beschreibt das Ein­kom­men, bis zu des­sen errei­chen man grund­sätz­lich in der gesetz­li­chen Kran­ken­ver­si­che­rung pflicht­ver­si­chert ist. Sofern man das (Jahres-)Einkommen über­schrei­tet ist man ver­si­che­rungs­frei. Das bedeu­tet nicht, dass man kei­ne Kran­ken­ver­si­che­rung benö­tigt (in Deutsch­land gibt es eine Ver­si­che­rungs­pflicht), son­dern man hat die Mög­lich­keit eine pri­va­te Kran­ken­voll­ver­si­che­rung abzu­schlie­ßen. Es wird also zukünf­tig etwas schwie­ri­ger, sich aus der gesetz­li­chen Kran­ken­ver­si­che­rung befrei­en und eine pri­va­te Kran­ken­ver­si­che­rung abschlie­ßen zu kön­nen. Der Anstieg ist aber gesetz­lich vorgesehen.

„Die bun­des­weit ein­heit­li­che Ver­si­che­rungs­pflicht­gren­ze in der gesetz­li­chen Kran­ken­ver­si­che­rung (Jah­res­ar­beits­ent­gelt­gren­ze) steigt auf 56.250 Euro (2015: 54.900 Euro). Die eben­falls bun­des­weit ein­heit­li­che Bei­trags­be­mes­sungs­gren­ze für das Jahr 2016 in der gesetz­li­chen Kran­ken­ver­si­che­rung beträgt 50.850 Euro jähr­lich (2015: 49.500 Euro) bzw. 4.237,50 Euro monat­lich (2015: 4.125 Euro)“.

  West Ost
  Monat Jahr Monat Jahr
Beitragsbemessungsgrenze:
all­ge­mei­ne Rentenversicherung
6 200 € 74 400 € 5 400 € 64 800 €
Bei­trags­be­mes­sungs­gren­ze: knappschaftliche 
Rentenversicherung
7 650 € 91 800 € 6 650 € 79 800 €
Beitragsbemessungsgrenze:
Arbeitslosenversicherung
6 200 € 74 400 € 5 400 € 64 800 €
Ver­si­che­rungs­pflicht­gren­ze:
Kran­ken- u. Pflegeversicherung
4 687,50 € 56 250 € 4 687,50 € 56 250 €
Beitragsbemessungsgrenze:
Kran­ken- u. Pflegeversicherung
4 237,50 € 50 850 € 4 237,50 € 50 850 €
Bezugsgröße
in der Sozialversicherung
2 905 €* 34 860 €* 2 520 € 30 240 €
vor­läu­fi­ges Durchschnittsentgelt/Jahr 
in der Rentenversicherung
36 267 €

(vgl. Mel­dung des BMAS vom 7. Sep­tem­ber 2015).

Die Ver­si­che­rungs­pflicht­gren­ze beschreibt übri­gens die Gren­ze, ab der zusätz­li­ches Ein­kom­men nicht mehr in der Sozi­al­ver­si­che­rung bei­trags­pflich­tig ist.

Kommentar verfassen